Mirjam Kühn

Ich bin 25 Jahre alt und seit November 2017 beim Rettungsdienst Ammerland als Rettungssanitäterin beschäftigt.

In dieser Zeit konnte ich miterleben wie sich sowohl betriebliche als auch GOL weite Strukturen verändert und unseren Arbeitsalltag nachhaltig geprägt haben.

Während der Pandemie habe ich mich viel mit den politischen Entscheidungen betreffend den Rettungsdienst und den Arbeitsbedingungen im Allgemeinen beschäftigt und bin dann in die Gewerkschaft ver.di eingetreten.

Nun ist es mein Wunsch auch bei uns im Betrieb aktiv zur Veränderung beziehungsweise Verbesserung unseres Arbeitsalltags beizutragen.

Damit der morgendliche Kaffee im Dienst nicht mehr von Unmut und Frust begleitet wird sondern vom lustigen Plausch mit den Kollegen … sofern der Melder uns dann lässt.

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung